Startseite Studium

Entwicklung einer analytischen Methode zur Bestimmung von α- und β-Carotin in verschiedenen Probenmatrizes

Angefertigt von: Kai Weidlich

  1. Gutachter: Prof. Dr. Ingo Schellenberg
  2. Gutachter: Dr. Katrin Kabrodt
  3.  Gutachter: Mario Scharmer

Im Rahmen dieser Arbeit sollte eine bereits existierende Methode zur Bestimmung von β-Carotin auf die zusätzliche Bestimmung von α-Carotin erweitert werden. Beide Verbindungen sind in Obst und Gemüse natürlich enthalten und durch ihre Provitamin-A-Wirkung für die menschliche Ernährung wichtig. Beide Analyten werden in der Lebensmitteluntersuchung nach DIN EN 12823 bestimmt. Da diese Methode relativ langwierige Probenvorbereitungsschritte wie z.B. eine Verseifung enthält, sollte auch die Probenvorbereitung in den eigenen Untersuchungen mit berücksichtigt werden. Ziel sollte es sein, den Verseifungsschritt zu vermeiden. Als Probenmatrizes wurden Karotten, Süßkartoffeln und Babybrei gewählt. Im Theorieteil wird kurz auf die gewählten Proben sowie bereits vorhandene Probenvorbereitungs- und Analysenmethoden eingegangen. Des Weiteren werden die verwendeten Geräte kurz beschrieben. Im Methodenteil dieser Arbeit werden die zugehörigen Methodenparameter genannt. Der Ergebnisteil zeigt die endgültige Probenvorbereitung, die Optimierungsschritte bis hin zur finalen Methode und die Messergebnisse der Lebensmittelproben. Abschließend wird noch ein Ausblick auf weitere Untersuchungsansätze in Hinblick auf die Probenvorbereitung und Analysendauer gegeben.