Startseite Studium

Aromaanalytik von Äpfeln

Angefertig von: Christian Thiede

  1. Gutachter: Prof. Dr. I. Schellenberg
  2. Gutachter: Dr. D. Ulrich

Diese Arbeit ist in ein großes Forschungsprojekt des Julius Kühn Institutes im Institut für Ökologische Chemie, Pflanzenanalytik und Vorratsschutz in Quedlinburg, welches sich unter anderem mit dem Thema Aromaschlüsselkomponenten von Äpfeln befasst, eingegliedert. Ziel dieser Arbeit ist, die, in der im Jahr 2009 publizierten genetischen Kartierung von Dunemann et al., nicht identifizierten Aromaschlüsselkomponenten, die sogenannte quantitative trait loci (QTL´s) aufweisen, zu demaskieren. Diese Identifizierung der unbekannten Aromastoffe wird mit Hilfe unterschiedlicher analytischer Verfahren durchgeführt. Für die Analyse wird ein Blend, von vier in ihren Inhaltsstoffen sehr unterschiedlichen Apfelsorten, hergestellt. Dadurch ist gewährleistet, dass eine große Aromavielfalt in den Probenextrakten vorhanden ist, die auch die bisher nicht identifizierten Aromaschlüsselkomponenten enthalten. Weiterhin werden die vier Apfelsorten von einem geschulten Panel humansensorisch beurteilt.